In diesem Beitrag möchte ich Dich auf den wohl am meisten unterschätzten Sattmacher hinweisen und Dir die dazugehörigen Hintergründe sowie die vielzähligen weitern Vorteile erläutern.

Ein guter „Sattmacher“ ist gerade in Zeiten wie diesen wichtig, wenn wir einen Blick auf die Statistik werfen (Quelle: Statista):

Im Jahr 2019 belief sich die durchschnittliche Übergewichts- bzw. Fettleibigkeitsrate in ausgewählten OECD-Ländern auf knapp 60% (!!!).

Deutschland liegt mit 60% im Durchschnitt, wobei die USA und Mexico mit über 70% die absolute Spitze markieren.

→ Zur Info:

Diese Werte sind aus 2019, d.h. vor der Pandemie-Zeit.

Demnach kann man wahrscheinlich davon ausgehen, dass diese Werte heute noch höher sind.

Das ist wahrscheinlich auch einer der Hauptgründe, warum so viele Menschen einen Weg zu ihrem Wunschgewicht suchen und die “Diät-Industrie” so boomt.

Ernährung ist beim Thema Übergewicht, neben Bewegung bzw. Training sowie dem Lebensstil allgemein, ein sehr wesentlicher Puzzlestein.

Wie oft wirst Du zur Diva?

Vermutlich kennt jeder solche Momente, in denen man zur Diva wird (…auch bekannt als Kohlenhydratmangel und Heißhunger).

Sobald man aber etwas zum Beißen bekommt, legt sich die Stimmungslage wieder und Entspannung macht sich breit.

Heißhunger und Mangelernährung, so zeigt es auch die Erfahrung, sind die selbstgemachten Stolpersteine auf dem Weg zu einer guten und bedarfsgerechten Ernährung.

Viele Menschen glauben leider noch immer an die Strategie „einfach nichts mehr essen, dann nehme ich schon ab“.

Ich behaupte, dass mit dieser Strategie langfristig bisher noch nie jemand erfolgreich und dabei auch gesund und vital war.

Gib dem Körper das, was er wirklich braucht!

Der Hauptbestandteil unseres Körper ist, nach dem Wasser, Protein bzw. Eiweiß.

Unser Körper besteht aus insgesamt 21 Aminosäuren, wovon 9 essenziell sind.

Diese essenziellen Aminosäuren kann der Körper nicht selbst herstellen, daher müssen wir sie über die Ernährung zuführen.

Proteine sind lebensnotwendig und für unzählige Prozesse wichtig:

    • Wachstum (z.B. Muskeln)
    • Regeneration
    • Immunität
    • Bildung von Enzymen
    • Bildung von anderen Aminosäuren und Hormonen
    • Aufbau von Strukturen

Da gibt es aber noch ein paar mehr wissenswerte Punkte:

Das Protein lebensnotwendig sind, hast Du vermutlich schon oft gehört.

Proteine haben aber noch viele weitere positive Faktoren, die Du unbedingt am Schirm haben solltest.

Protein ist im Vergleich zu Kohlenhydraten und Fetten der sättigendste Makronährstoff.

Untersuchungen (z.B. Poppitt, 1997) zeigen, dass eine proteinreichere Ernährung, aufgrund des besseren Sättigungseffektes, zu einer insgesamt niedrigeren Kalorienzufuhr führen kann bzw. führt.

Alle genauen Hintergründe, woher der Sättigungseffekt von Protein kommt, sind noch nicht entschlüsselt.

Eine spannende Untersuchung:

Die oben erwähnte Untersuchung von Poppitt et al. zeigte in einer Untersuchungsgruppe von 12 schlanken Frauen, dass eine proteinreiche Vormahlzeit nicht nur zu einer besseren Sättigung führte, sondern auch zu einer geringeren Kalorienaufnahme danach.

Diesen Effekt kann ich aus meinen Erfahrungen berichten, vor allem auch aus meinen Wettkampfvorbereitungen.

Trotz eines hohen Kaloriendefizits, kann man durch gleichmäßiges Verteilen der Proteingaben eine gute Sättigung erreichen und Hunger vermeiden.

→ Denn:

Hunger ist der größte Feind in der Diät!

Er gewinnt immer!

"Protein ist klar, aber was genau?"

Ich empfehle als Basis hochwertige und möglichst unverarbeitete tierische Proteinquellen in Kombination mit pflanzlichen Proteinquellen kombiniert.

Ein breiter Mix für einer möglichst vollwertige Nährstoffversorgung.

Alleine durch das konsequente Umsetzen dieses einen Tipps (= den täglichen Proteinbedarf decken), verändert sich schon unglaublich viel.

Die Erfahrung zeigt es.

Sollte damit der tägliche Proteinbedarf noch nicht gedeckt sein, dann kannst Du im ROC-Sports Regal noch ein feines proteinreiches Bio-Lebensmittel suchen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein persönliches Fazit:

Viele Menschen glauben, es braucht einen hochkomplexen Ernährungsplan, um ihre körperlichen bzw. gesundheitlichen Ziele zu erreichen.

Falsch gedacht!

Konsequent umgesetzte Grundlagen führen bereits zum Ziel!

Das Zauberwort ist Konsequenz!

Drei Tage hintereinander „gesund“ essen, macht Dich schließlich noch nicht zu einem gesunden Menschen.

Ich hoffe, dass in diesem Beitrag wieder was für Dich dabei war und freue ich mich wie immer auf Dein Feedback.

Solltest Du Fragen haben, dann freue ich mich auf Deine Nachricht!

Nachricht an Chris “The ROC” 

Feine Grüße,
Dein Chris 

RoC-Sports | Grundlegendes

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

ROC-Sports
Logo
Reset Password
Shopping cart